Willkommenskultur made by SG Achim/Baden und SPORTFREUND

FB_1200x628-7

SG Achim/Baden (at) – Die integrative Kraft des Sports bleibt bei der SG Achim/Baden keine hohle Phrase, sondern ist gelebtes Engagement.

Bei ihrem Auftakttraining in das Jahr 2016 begrüßte die E-Jugend acht syrische Kinder im Alter von 8 – 11 Jahren, die als Bürgerkriegsflüchtlinge in Embsen untergekommen sind und boten den Mädchen und Jungen damit eine tolle Abwechslung zu ihren sorgenreichen Erfahrungen und Erlebnissen, die sie auf dem Weg in die für sie unbekannte, neue Umgebung sammeln mussten.

Das Resultat der von Sportfreund-Entwickler Matthias „Zico“ Köhnecke initiierten und begleiteten Aktion bestätigte alle Beteiligten in ihrer Intention, denn die syrischen Kinder nahmen den ersten Kontakt mit dem Handballsport mit Begeisterung auf und die Spieler und tatkräftigen Eltern der SG E-Jugend zeigten große Hilfsbereitschaft in Form von Kleider- und Schuhspenden und bei der sportlichen Aufnahme in den Trainingsbetrieb.

„Die Kinder waren so begeistert und einige, die sonst eher zurückhaltender sind, strahlten übers ganze Gesicht. Ball, Ball, Ball und Daumen nach oben so liefen sie nach dem Training durch die Embsener Sporthalle. Mitunter lachen einige selten und sind teilweise sehr zurückgezogen. Ich freue mich, dass sie gestern so unbeschwert und fröhlich waren.“, berichtete die ehrenamtlich tätige Gastmutter Susanne Hügen.

Inzwischen beweist sich, dass es sich dabei um eine nachhaltige Aktion handelt, denn einige syrische Handballnovizen haben seitdem kein Training der E-Jugend mehr verpasst.